About Us   -   Contact   Español PortuguesItalianoAleman

RSS Communiqués FARC-EP

Communiqués published by the Peace Delegation, the Central High Command and the National Secretariat of the FARC-EP
Thursday, 16 February 2017 00:00

FARC-EP – Eine Armee des Volkes

Regionale und internationale Beachtung fand der letzte Marsch der FARC-EP unter Waffen. In den letzten Wochen zogen tausende Guerilleras und Guerilleros sowie Milizionäre aus den verschiedenen Lagern und Gebieten Kolumbiens in die Übergangs- und Normalisierungszonen, wo ihre Vorbereitung auf das zivile Leben geschieht und sie ihre Waffen niederlegen sollen. Für viele ist es der Weg in eine unbekannte Zukunft, verlassen sie doch bekanntes Terrain, waren sie über Jahre das Leben als Guerillakämpferin und –kämpfer gewöhnt und diente die Waffe als Schutz gegen ein repressives Regime, das über Jahrzehnte seine politischen und wirtschaftlichen Interessen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigte.

Published in Hintergrund
Die Umsetzung des Friedensabkommens ist in einer komplizierten Situation, so sagt es Enrique Santiago, Anwalt der FARC-EP in einem Interview mit dem Magazin Semana. Wegen des Mangels an Engagement durch den Staat und den Absichten politischer Akteure wie der des Staatsanwaltes Néstor Humberto Martínez, der das bereits Vereinbarte wieder ändern möchte, sieht Enrique Santiago den Friedensprozess akuten Gefahren ausgesetzt.
Diese Woche veröffentlichte die soziale und politische Organisation „Marcha Patriótica“ (MP) ihren jüngsten Bericht über die Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien, vor allem gegen ihre Mitglieder und andere soziale Führungspersonen. Das Resultat war klar: Zwar gibt es einen Rückgang der Todesfälle im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikts, aber es gab einen signifikanten Anstieg der Opfer unter der Zivilbevölkerung wegen ihrer sozio-politischen Aktivitäten.
Published in Nachrichten Kolombien
Nach Abschluss der vollständigen Ankunft aller von unseren Kämpfern in den transitorischen ländlichen Normalisierungszonen, informieren wir das Land und die Welt, dass die FARC-EP so ihrer unterzeichneten Verpflichtung mit der nationalen Regierung geehrt hat.
Published in Erklarungen FARC-EP
Einer der Sprecher und Mitglied des politischen Komitees des Südblocks der FARC-EP, beklagt den Mangel an Infrastruktur, Wasser und Strom in der transitorischen ländlichen Normalisierungszone (ZVTN) in Puerto Asís in der Provinz Putumayo. Es gibt auch Gefahr von Seuchen und vier Mitglieder der FARC-EP wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Das Beobachtungs- und Kontrollverfahrens hat erklärt, es gibt kein genaues Datum für die Ankunft von Infrastruktur, aufgrund von Verzögerungen bei Formalitäten und Verfahren in der Hauptstadt Bogotá.
Wie mehrere Kommandeure der FARC-EP in den letzten Tagen sagten, sind die Bedingungen in den transitorischen ländlichen Normalisierungszonen und transitorischen Normalisierungspunkten (ZVTN), in denen sich die FARC-EP sammelt, ihre Waffen niederlegt und sich auf das zivile Leben vorbereitet, mehr als schlecht. Während die Guerilla in großangelegten Operationen ihre Einheiten aus den Vorgruppierungspunkten in die ZVTN bewegt und sammelt, sind dort die Verpflichtungen der Regierung kaum oder gar nicht erfüllt worden. Einige Lager und Zonen sind quasi inexistent. Es gibt keine Unterkünfte, keine Infrastruktur wie Elektrizität und Wasser, keine medizinische Versorgung und auch keine Lebensmittelversorgung. Was also sollen Guerilleras und Guerilleros denken, wenn sie sich gemäß dem Friedensabkommen entwaffnen und in die Gesellschaft wiedereingliedern sollen, die Regierung aber kein Interesse zeigt?
Aktuell kommen aus allen Landesteilen Nachrichten, Bilder und Videos über die Bewegung von Guerillaeinheiten der FARC-EP in ihre jeweiligen transitorischen ländlichen Normalisierungszonen  und transitorischen Normalisierungspunkte. Damit hält die Guerilla ihrerseits ihre Verpflichtungen ein, sich bis zum morgigen Dienstag in den Zonen einzufinden. Es ist der letzte Marsch der Guerilla unter Waffen.

Il presidente francese François Hollande, accompagnato dal presidente colombiano Juan Manuel Santos, ha visitato martedì la regione del Cauca e si è incontrato con le FARC-EP e rappresentanti dell’ONU.

Published in Processo di pace
Seit dem vergangenen 21. Januar begann ein Zyklus der kolumbianischen Stiftung von ehemaligen Kämpfern und Förderern des Friedens (Fundación Colombiana de Ex-Combatientes y Promotores de Paz – FUCE Paz) von Schulungs- und Informationsmaßnahmen für ehemalige politische Gefangene und Kriegsgefangene der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens – Volksarmee (FARC-EP), die zu den ersten beiden Gruppen von Guerilleros gehören, die unter der Amnestie freigelassen wurden.
Politische Erklärung

Das Plenum des Generalen Zentralstabs der FARC, Helden von Marquetalia, welches sich in den Savannen des Yarí von 18. bis 21. Januar traf, bekräftigt sein Bekenntnis zum Frieden und ruft die Kolumbianer mit all ihrer Kraft auf, die Hoffnung auf Versöhnung zu verteidigen.
Published in Erklarungen FARC-EP
Page 1 of 28
load more hold SHIFT key to load all load all