RSS Erklärungen FARC-EP

Erklärungen von der Friedensdelegation, des Zentralen Generalstabes und dem Nationalen Sekretariat der FARC-EP

Unsere einzige Waffe wird das Wort sein, wir versprechen es und wir halten es

1
0
1
s2smodern
powered by social2s
Genossen:

Am vergangenen 29. Mai veröffentlichte man die Erklärung der Kommission für Begleitung und Verbesserung der Verifikation und Implementierung, CSIVI, in welcher das Land und die Welt die Roadmap kennenlernte, die von der Regierung und der FARC vereinbart wurde, mit Zweck um die Verpflichtungen der Schlussvereinbarung erfüllen zu können, gerade im Hinblick auf den Tag D + 180.

Im Hinblick auf das Letztere wurde vereinbart, dass ab dem 1. Juni bis zum 20. Juni alle Mitglieder der FARC-EP, einschließlich der Milizen, die Niederlegung der Waffen und den Weg in die Legalität vollzogen haben werden. Es wurde festgestellt, dass die Vereinten Nationen die Waffen erhalten und sie diese in den Behältern lagert und die Niederlegung der Waffen von jedem der Mitglieder der FARC-EP zertifizieren wird.

Bei einem Treffen zwei Tage danach wurde festgestellt, dass die Niederlegung der Waffen in drei Schritten durchgeführt wird: am 7. Juni 30%, am 14. Juni 30% und am 20. Juni die restlichen 40%. Nun, heute, in allen Übergangszonen und Punkten der Normalisierung erfüllen die ganze FARC-EP unser Wort. Es ist das, was uns jetzt in Caño Indio einnimmt.

Wir hatten zusammen mit der nationalen Regierung gedacht, hier eine feierliche Zeremonie durchzuführen, mit der Teilnahme des Präsidenten der Republik, als ein klarer Beweis der Welt die unumkehrbaren Fortschritte des Abkommens von Havanna zu zeigen. Beschäftigungen des Präsidenten verhinderten seine Anwesenheit, was nicht bedeutet, dass die FARC nicht der Welt unsere Einhaltung verkünden konnten.

Es ist
das, was uns an diesem Nachmittag zusammen bringt: der effektive Beginn unseresauf Wiedersehens an die Waffen. 30% unserer Waffen wurde in die Hände der Vereinten Nationen gegeben, die sie in ihren Behälter gelegt hat und dann die Niederlegung der Waffen von jedem unserer Kämpfer zertifiziert. Wir werden niemals mehr Gewalt anwenden, unsere einzige Waffe ist das Wort, wir haben es versprochen und erfüllen es, ohne Reue noch mit Tränen.
 
Die Benutzung der Waffen ermöglichte ein endgültiges Abkommen, das Kolumbien demokratisieren und dem Volk Gerechtigkeit bringen wird. Jetzt brauchen wir sie nicht mehr. Das kolumbianische Volk hat eine höhere Stufe in der Anerkennung seines menschlichen und politischen Status erobert. Wir wissen, dass sie es nicht zulassen werden, es in irgendeiner Weise zu rauben. Wer es versucht, wird politisch zu Grunde gehen, der Frieden ist für alle.

Wir
dankender von der Regierung des Präsidenten Santos gezeigten Sorgfalt im Feldzug zur Ausstellung von Gesetzen und Verordnungen, die unsere physische, rechtliche und sozioökonomische Sicherheit sowie die Umsetzung der verschiedenen Prüfungsmechanismen und der internationalen Beteiligung gewährleisten werden. So sichern wir den Frieden, so dass ihn niemand stoppen kann.

Wir erwarten einen offenen und legalen politischen Kampf
und wir gehen weiter vorbis zum Vertrauen in der Weisheit der Menschen, des kolumbianischen Volkes und seiner Entschlossenheit, die Sprecher und Vertreter von Krieg und Gewalt zu isolieren. Dank ihres Kampfes entsteht ein neues Kolumbien und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein. Die Geschichte wird die gewaltige Dimension dieses Schrittes erkennen.
 
Zentraler Generalstab der FARC-EP, 6. Juni 2017
1
0
1
s2smodern