RSS Erklärungen FARC-EP

Erklärungen von der Friedensdelegation, des Zentralen Generalstabes und dem Nationalen Sekretariat der FARC-EP

Ein kategorisches Nein zum Streben nach einer neuen Verletzung der Vereinbarungen

1
0
1
s2smodern
powered by social2s
In Anbetracht der beunruhigenden Neuigkeiten, die sich aus den Ansichten einiger Berichterstatter und Abteilungen der Parteibüros der Repräsentantenhaus ergeben, um den Geist und den Wortlaut des Gesetzesentwurfs zu den sechzehn (16) speziellen territorialen Bezirken im Repräsentantenhaus wesentlich zu verändern, wir erklären, dass:

1. Die Beseitigung der Abstimmung in den Gemeindehauptstädten der 170 Gemeinden, die die Bezirke bilden, verletzt das politische Recht der Bewohner in diesen Gemeinden zu wählen;
2. Unterdrückung des außergewöhnlichen Rechtes, gleichzeitig zu wählen, sowohl für den speziellen Bezirk als auch für den gewöhnlichen Bezirk der jeweiligen Provinz, wirkt sich auf die Zwecke der Wiedergutmachung gegen die historische Ausgrenzung und Unterrepräsentation und die Ausübung der territorialen Gerechtigkeit gegen die Opfer des Konfliktes aus;
3. Hinter den angekündigten Forderungen der Veränderung des ursprünglichen Reformprojekts liegen politische Ziele und kleinliche Wahlberechnungen, die ohne ernsthafte Argumente versuchen, eine der in Havanna vereinbarten Säulen der politischen Demokratisierung zu ignorieren;
4. Wir stehen vor einem neuen Versuch einer offensichtlichen Nichteinhaltung der Vereinbarungen von Sektoren des Kongresses, die mit ihrer falschen Position wieder einmal ihren Widerstand gegen die Mindestreformen aussprechen.

Wir drängen, unter Berücksichtigung des oben genannten, zu folgendem:
1. Den politischen Parteien, die die Unterstützung für den Friedensprozess bekräftigen, die Verpflichtung zu übernehmen, das Projekt voranzubringen;
2. Dem Repräsentantenhaus ihre Bereitschaft zu zeigen, den Weg zu dieser wichtigen Reform für das Wohl der Demokratie und die am stärksten vom Konflikt betroffenen Bevölkerungsgruppen zu öffnen;
3. An die nationale Regierung, ihr Wort und ihre Verantwortung einzuhalten;
4. Den zahlreichen organisatorischen Prozessen, den bäuerlichen, indigenen und afro-kolumbianischen Gemeinschaften, die die Gebiete der Bezirke bewohnen, sowie die Bürger der städtischen Zentren, die Reform zu den Bedingungen, in denen sie vereinbart wurde, zu umstellen und zu verteidigen, auch durch Mobilisierung.

Ein kategorisches Nein zum Streben nach einer neuen Verletzung der Vereinbarungen!

Ja zur größten Demokratie und der Anwesenheit von bürgerlichen Gesichtern im Kongress!

Nationaler Politischer Rat der FARC
1
0
1
s2smodern