Wir   -   Kontakt    EnglishItalianoPortuguesEspañol

RSS Friendensprozess 

Hier finden Sie die neuesten Nachrichten aus dem Friedensprozess direkt aus Havanna, Kuba. Dauerhaft aktualisiert.

Brief vom Ex-Präsidenten Uruguays an Jesús Santrich

1
0
1
s2smodern
powered by social2s
Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder des Nationalen Politischen Rates der Alternativen Revolutionären Kraft des Volkes (FARC) in der kolumbianischen Stadt Cartagena mit dem ehemaligen Präsidenten von Uruguay, Pepe Mujica. Bei dem Treffen ging es vor allem um den Austausch bezüglich des Friedensabkommens und den daraus resultierenden Umsetzungen der Vereinbarungen.

Immerhin sind es nun anderthalb Jahre her, seit im November 2016 das Friedensabkommen zwischen der damaligen aufständischen Bewegung FARC-EP und der Regierung Kolumbiens unterzeichnet wurde. Kritisiert wird von Seiten der FARC und auch internationaler Beobachter der fehlende politische Wille zum Frieden und die schleppende Umsetzung.

Im Zusammenhang mit diesem Treffen wurde auch die Festnahme von FARC-Funktionär Jesús Santrich thematisiert, welche Anfang April auf Geheiß der USA durch die kolumbianische Staatsanwaltschaft wegen angeblichen Drogenhandels vollzogen wurde. Dazu verfasste der ehemalige Präsident Uruguays einen Brief an Jesús Santrich mit folgendem Inhalt:

„Nicht alles ist gewonnen, aber nicht alles ist verloren.
Der Kampf für den Frieden ist lebendig und wird weiter gekämpft.
In der Realität ist es für ein neues Kolumbien und daher kreuzt er viele Interessen.
Ich bitte dich um Glauben an das Leben und an diejenigen, die für all jene kämpfen, die zurückgelassen wurden.“
 
1
0
1
s2smodern