Wir   -   Kontakt    EnglishItalianoPortuguesEspañol

RSS Nachrichten Kolumbien

Hier finden Sie eine Auswahl der neuesten Nachrichten aus verschiedenen Regionen in Kolumbien. Dauerhaft aktualisiert.

Der beste milde Kaffee der Welt – inmitten von Krieg und Zukunft

1
0
1
s2smodern
powered by social2s
In einem kleinen Dorf in Planadas, Tolima, wird der beste milde Kaffee der Welt hergestellt, wie die Asociación Americana de Cafés Especiales (Kaffeeorganisation SCAA) im Jahr 2008 mitteilte und der andere zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen gewonnen hat.

Dort haben die kleinen und mittleren Bauern nicht die Mittel, um ihr Produkt in die Stadt zu bekommen, geschweige denn es zu exportieren, ohne in wirtschaftliche Verluste zu gehen. Der Hauptgrund: Mangelnde Verkehrsinfrastruktur, der Mangel an staatlicher Unterstützung für die wirtschaftliche Entwicklung der Region, das Fehlen eines staatlich-institutionellen Gefüges, der es ihnen ermöglicht erfolgreich zu sein.

Planadas ist das Epizentrum des bewaffneten Konflikts und Geburtsort der FARC selbst gewesen. Die kolumbianische Erfahrung zeigt, dass, wenn ein bewaffneter Akteur einen seiner Bereiche verlässt es zwei Möglichkeiten gibt: Entweder die staatlichen Institutionen treten an ihre Stelle mit Infrastruktur, öffentlicher Ordnung und Förderung der Entwicklung oder es kommt ein anderer illegaler bewaffneter Akteur. Heute passiert dies zum Beispiel mit den paramilitärischen Gruppen, die weiter vordringen.

Mögen sich die Augen der Welt wieder auf Planadas richten! Diesmal nicht durch Krieg, sondern durch seinen wertvollen Kaffee. Lasst Kolumbien es erlauben, die Gaumen jeder Ecke dieser Welt zu begeistern! Und dass dieser Reichtum von unmittelbarem Nutzen für die Bauern wird, diejenigen die ihn anbauen und dass es für diese Region, Planadas und Umgebung, die Säule des Fortschritts und der Entwicklung sein wird.

Eine integrale ländliche Reform, die Reform des Rechtssystems und andere Gesetzgebungsverfahren, die gegenwärtig durch den Kongress gehen, können der Ausgangspunkt unserer Bauern sein zu dem was sie brauchen: Unterstützung, Institutionalisierung, Infrastruktur, Subventionen für ihre Unternehmen, Land und Frieden.

Dass uns nicht die Möglichkeit geraubt wird, das Land zu modernisieren und zu entwickeln.
 
Quelle: Jairo Rivera
1
0
1
s2smodern